Cave A Little Deeper

Kategorie Keine Kategorie

Die meisten von uns sehen die den Boden als auch, Boden ... die Erde unter unseren Füßen. Wir gehen davon aus, und wir gehen davon aus, dass es nicht die Aufmerksamkeit braucht, wird es existieren und ohne besondere Pflege gedeihen.

Mas especialistas em agricultura e outros cientistas têm uma visão um pouco diferente. Eles vêem o solo como um ecossistema complexo que contém um grande número de microorganismos que ajudam a sustentar plantas, animais e seres humanos. E, de fato, a do solo é crucial para o crescimento saudável das culturas – algo que precisa ser sustentado para as gerações futuras.
Obwohl der Boden sehr verbreitet zu sein scheint, es ist wirklich etwas "lebendig", die reich an Bakterien (freundlich), Pilze und andere Mikroben, die es nustrem und zu wachsen. Der Boden erfüllt viele Funktionen, die zu den verschiedenen Formen des Lebens von entscheidender Bedeutung sind. Es liefert Nährstoffe, die Pflanzen helfen, gedeihen und absorbiert Regenwasser für den Einsatz in trockenen Zeiten. Die gesunden Boden hilft, das Wasser zu regulieren - Steuerung von Regenwasser, Schnee geschmolzen und Bewässerungswasser (alle diese Gewässer fließen sowohl entlang und durch den Boden, eine überschaubare Gleichgewicht zu halten helfen). Es hilft auch potentielle Schadstoffe auszufiltern und essentielle Nährstoffe aufnehmen, wie Kohlenstoff, Stickstoff, Phosphor und mehr. Insgesamt führt der Boden viele Aufgaben, die viele Vorteile aufweisen.

Wie jedes Lebewesen, muss der Boden richtig verwaltet werden, so dass sie gedeihen können. Auf den Punkt gebracht bedeutet dies einen Lebensraum bieten, die alle diese Organismen stützen wird, die bilden, was als die Nahrungskette aus dem Boden bekannt ist. Die Ziele: den Boden so wenig wie möglich zu stören, viele verschiedene Pflanzenarten wachsen, und die Pflanzen, die so lange wie möglich im Boden leben.

Viele Bauern sind die Dreh bis und den Boden gesund zu halten. Bodenbearbeitung wird als mechanische Bodenabfertigung definiert, durch Methoden wie graben, pflügen, beitreten und nichtig; Dies hat die Wirkung der störenden Mikroorganismen und beeinträchtigen die empfindlichen Ökosystem im Boden selbst. Im Gegensatz dazu lässt Bodenbearbeitungs- den Boden relativ intakt; Dies hilft nicht nur Wasserretention im Boden, sondern fördert Nährstoffe für den Zyklus natürlich im Boden selbst. In der Tat, absolvierten die USDA-Forscher vor kurzem eine Studie von 19 Jahren und stellte fest, dass bis zum Boden härter und freundlich zu Tieren sein kann. Beim Verlassen des Abdeckung intakten Boden, gibt es weniger Chancen, von störenden Verschachtelung Landvögel und andere einheimische Tiere.

Die Bemühungen sind im Gange, um die Gesundheit des Bodens weiter zu verbessern, um den Landwirten bessere Ernten zu helfen - etwas, das uns heute ernähren helfen und uns auch in Zukunft aufrecht zu erhalten.

Kommentare

Kommentare