Was ist schlimmer? Being Sedentary oder sein Fett?

Kategorie Übungen

Übergewicht und nicht trainieren sind zwei todsichere Möglichkeiten, um Ihr Leben zu verkürzen. Was ist schlimmer? Eine neue Studie zeigt, dass der Mangel an körperlicher Aktivität doppelt so viele frühe Todesfälle verursacht, im Vergleich zu Übergewicht.

Forscher an der University of Cambridge in Großbritannien, verglich den Body-Mass-Index, Taillenumfang, körperliche Aktivität und andere Gesundheitsdaten von mehr als 330.000 Männer und Frauen über 12 Jahre. Sie beobachteten eine größere Verringerung der Mortalitätsrisiko bei Rentnern und diejenigen, die mäßig aktiv waren. Die Studie zeigte, dass Bewegungsmangel führt zu zweimal der Gefahr des Todes ist, wie beispielsweise einem BMI von 30 oder höher. Die Forscher fanden auch, dass unabhängig von BMI oder andere Mortalität Risikofaktoren wie Rauchen und Trinken, inaktiv 30 Prozent wahrscheinlicher waren diejenigen, sterben früher als die nur mäßig aktiv waren (weniger als 3,5 Stunden körperlicher Aktivität pro Woche). Somit ist ein 20-minütiger Spaziergang pro Tag ist genug mäßig inaktiv betrachtet werden, wodurch das Risiko des Todes um 30 Prozent zu reduzieren, sagen sie.

"Körperliche Aktivität hat viele positive Wirkungen auf den Blutdruck, Glukose-Stoffwechsel, Insulin-Empfindlichkeit, Blutfette, und so weiter, und zwar unabhängig von Übergewicht", sagt führen Studie Autor Ulf Ekelund. Mit anderen Worten, erhöhen den Hintern des Stuhls ist der effektivste Weg ist, alle diese Gesundheitsmarker in Schach zu bekommen, was wiederum können Sie leben länger helfen.

Männer, vor allem, sollte darauf achten, ergänzt Ekelund. "Männer neigen dazu, früher als Frauen sterben und in der Regel größere Taillen haben", sagt er. "So regelmäßige körperliche Aktivität - und je mehr desto besser - ist eine der besten medizinischen Versorgung Sie ohne irgendwelche Nebenwirkungen zu bekommen"

Kommentare

Kommentare