Zuckerersatz

Kategorie Diäten, Keine Kategorie

Was ist der Unterschied zwischen Turbolader und Weißzucker? Wie wäre es Honig und Ahornsirup? Zucker Alternativen mehr zur Verfügung als je zuvor, so ist es Zeit, die süße Wahrheit zu erfahren.
O açúcar branco é um standby na cozinha, mas há motivos de sobra para procurar alternativas. Adoçantes alternativos dão um sabor diferente aos alimentos – sejam eles assados, molhos para saladas ou coquetéis – e alguns deles ainda têm benefícios para a . (Lembre-se, porém, que adição de açúcar é adição de açúcar, não importa a fonte para sua saúde, que deve ser limitado a 6 colheres de chá por dia para as mulheres e 9 colheres de chá para os homens.)

Ahornsirup

 


Danke, Forscher von Rhode Island, in einen süßen Nachrichten über Ahornsirup zu bringen. Sie fanden eine Reihe von entzündungshemmenden Verbindungen in Ahornsirup, einschließlich einer neuen, die sie Quebecol genannt. Ein wenig davon kann den Kaffee mit dem Geschmack von anderen Board versüßen.

 

 

Honig

 

 

O mel pode assumir alguns dos sabores das flores polinizadas por abelhas. Ele brilha melhor em pratos onde se pode apreciar o seu sabor sutil, como em chás, granolas ou banana com , por exemplo

Turbinado Zucker:

 

 

Dies ist ein Roh-Rohrzucker, die weniger verarbeitete als die braunen Zucker und hat etwas von der natürlichen Melasse in ihm. Man könnte es auch anstelle von Weißzucker verwenden - die in der Regel einen größeren Korn hat, die einen schönen Knusprigkeit gebacken gibt, wenn an der Spitze.

 

 

 

Melasse:

 

 

Es ist eine Art eines altmodischen Zutat, sondern eine der besten in Bezug auf die zusätzlichen Nutzen für die Gesundheit. Molasse - die dunkle, Art der intensiven Geschmack - ist eine ausgezeichnete Quelle von Kalzium und Eisen (ein Esslöffel liefert Ihnen 20 Prozent des Tageswert). Backen Sie Plätzchen oder verbrauchen mit Joghurt, zum Beispiel.

 

 

Siraitia:

 

O mais recente adoçante sem a chegar nas lojas é o extrato de siraitia, feito a partir de uma fruta cultivada na Ásia sub-tropical. É 200 vezes mais doce do que o açúcar, e é misturado com outros ingredientes, tais como estévia, em alguns adoçantes de zero calorias.

Kommentare

Kommentare